Lucid Nightmares

Running With Lions
Lucid Nightmares
Releasedate: 02.02.2018
Genre: Pop Punk
Kat-# MBR0016

Pop Punk is not dead! At least not according to Running With Lions. Singer Eike, bass player Krissi, guitar player Robb and drummer Tommy add their live experience from bands like Johnny Deathshadow, Monstagon, Crushing Caspars and Krach and they want to bring their hometown Hamburg to fame on the globe of Punk Rock! Fans of bands like Green Day, Blink-182, New Found Glory or All Time Low should watch out for Running With Lions.

Three chords and catchy melodies, their debut EP „Lucid Nightmares“ will be released on February 2nd, 2018 via Make Big Records. „Lucid Nightmares“ has been recorded, produced, mixed and mastered late in 2017 at Boogie Park Studios in Hamburg by Alex Henke. Band and music are the brainchild of singer Eike: „Some of those songs are on my shelves for a couple of years and I am looking forward to showing those to the world. Those are some of the most personal songs I ever wrote. We grew up listening to Green Day, Blink-182 or New Found Glory. And I think it’s possible to hear.“  Though the band didn’t try to completely sound like their idols. „No, that is impossible, the weather in Hamburg is more like the weather in Seattle than the weather in California. You can’t sound as sunny if the sun isn’t shining.“

Running With Lions - Lucid Nightmares
Running With Lions Lucid Nightmares release date 2/2/2018

Eike: Guitars & Vocals
Robb: Guitars & Vocals
Krissy: Bass & Vocals
Tommy: Drums

Lucid Nightmares

Running With Lions
Lucid Nightmares
Releasedate: 02.02.2018
Genre: Pop Punk
Kat-# MBR0016

Pop-Punk ist tot? Ganz bestimmt nicht, wenn es nach der Hamburger Formation Running With Lions geht! Sänger Eike, Bassistin Krissi, Gitarrist Robb und Schlagzeuger Tommy bringen nicht nur umfangreiche Live- und Rock’n’Roll-Erfahrung aus anderen Bands und Genres, darunter Johnny Deathshadow, Monstagon, Crushing Caspars und Krach mit, sondern haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Heimatstadt auf der offiziellen Pop-Punk-Landkarte endlich mit einem fetten roten Punkt zu markieren. Fans von Bands wie Green Day, Blink-182, New Found Glory oder All Time Low sollten ab sofort auch nach Norden schauen, wenn es um drei Akkorde und einprägsame Melodien geht.
Den ersten Schritt macht der Vierer mit der Debüt-EP LUCID NIGHTMARES, die am 2. Februar 2018 über Make Big Records erscheinen wird und die in den Altonaer Boogie Park Studios von Alex Henke produziert und gemischt wurde.
Band und EP sind dabei vor allem für Sänger Eike eine ganz persönliche Herzensangelegenheit. „Ein paar der Songs habe ich schon seit Jahren in der Schublade und freue mich, dass jetzt endlich alle diese zum Teil sehr persönlichen Nummern hören können“, so der Sänger. Dabei hat man allerdings nicht versucht, den Sound der US-Vorbilder nachzuahmen: „Das können wir vermutlich auch gar nicht, denn in Hamburg scheint halt nicht so oft die Sonne wie in Kalifornien“, so der Frontmann. „Wir sind allerdings mit Green Day, Blink-182 und New Found Glory aufgewachsen. Und das hört man vermutlich auch auf dieser Platte.“

Running With Lions - Lucid Nightmares
Running With Lions Lucid Nightmares VÖ 02.02.2018

Eike: Guitars & Vocals
Robb: Guitars & Vocals
Krissy: Bass & Vocals
Tommy: Drums

JOHNNY DEATHSHADOW get remixed by Gravity Shock

Wacken:Open:Air? Check! M’era Luna? Check! Wave-Gotik-Treffen? Check! Where do you go, when you fullfilled all your childhood dreams in one dark brillant summer? In case your name is JOHNNY DEATHSHADOW, you simply go on! The band entered Boogie Park Studios in November and is currently recording the successor to their successfull debut album „Bleed With Me“ with producer Alex Henke. To give all old and new fans alike something worth the wait, JOHNNY DEATHSHADOW are releasing another remix of the single „Kill The Lights“ on December 22, 2017. Remixers are Gravity Shock, who worked for other industrial acts before. If you want to spend even more on Christmas, you can get tickets for the JOHNNY DEATHSHADOW hometown show in January 2018 or the support shows with CYPECORE in spring 2018.

Johnny Deathshadow
Kill The Lights – Gravity Shock Mix
Release Date 22.12.2017
Make Big Records / Belive Digital / Soulfood
MBR00017

JOHNNY DEATHSHADOW im Gravity-Shock-Remix

Wacken:Open:Air? Check! M’era Luna? Check! Wave-Gotik-Treffen? Check! Was tut man, wenn man JOHNNY DEATHSHADOW heißt und in den vergangenen 365 Tagen alle großen Kindheitsträume im Sturm erledigt hat? Weiter macht man, natürlich! Seit November sind JOHNNY DEATHSHADOW mit Alex Henke in den Boogie Park Studios und nehmen den Nachfolger zu ihrem Debütalbum „Bleed With Me“ auf. Als Anti-Weihnachtsgeschenk für alle alten Fans, die die Band seit Jahren begleiten und als Zuckerstück für alle neuen Fans, die die vier Hamburger auf einem der drei großen Festivals gesehen haben, veröffentlichen JOHNNY DEATHSHADOW am 22.12.2017 einen neuen Remix ihrer Single „Kill The Lights“. Durch die Mangel gedreht und wieder ausgespuckt wird der Song vom norddeutsche Remix Team Gravity Shock, dass bereits für namenhafte Industrial Acts gearbeitet hat. Wer noch ein „richtiges“ Weihnachtsgeschenk sucht, kann sich bereits Karten für die Hamburg-Show oder die Tour als Support von CYPECORE im Frühjahr 2018 kaufen.

Johnny Deathshadow
Kill The Lights – Gravity Shock Mix
Release Date 22.12.2017
Make Big Records / Belive Digital / Soulfood
MBR00017

JOHNNY DEATHSHADOW und die großen Drei

Der Sommer kann kommen, für den Schatten sorgen wir:
Johnny Deathshadow spielen in diesem Jahr auf den drei großen Festivals WACKEN:OPEN:AIR, M’ERA LUNA und WAVE-GOTIK-TREFFEN.

Damit ihr eure Urlaubstage und Anreise auch planen könnt, hier sind die Auftrittszeiten:
JOHNNY DEATHSHADOW auf dem WGT 2017:
Mo, 5.6., 16:30 h
Täubchenthal
Markranstädter Str. 1, Leipzig

JOHNNY DEATHSHADOW auf dem W:O:A 2017
Sa, 5.8., 22:15 h
Wasteland Stage
Wacken

JOHNNY DEATHSHADOW auf dem M’era Luna 2017
12.-13.8.
Flugplatz Drispenstedt, Hildesheim

JOHNNY DEATHSHADOW haben im Spätherbst 2016 ihr Debüt-Album „Bleed With Me“ veröffentlicht. Das Album brachte den Newcomer aus Hamburg auf #122 der deutschen Charts, auf #7 der DAC-Charts und auf Tour durch UK in 2016. Die Band ist gerade zurück von einer erfolgreichen Tour mit STAHLMANN durch Deutschland und eingespielt wie noch nie vor den Festivals:

In einer Tourpause hat die Band ein Video zu „Apocalypse Trigger“ gedreht. Bis das fertig geschnitten ist, müsst ihr euch die „älteren“ Videos noch mal angucken:
„Kill The Lights“

„Shadow“


und „Black Clouds, Dark Hearts“:

We Rock The North

LOFFT - We Rock The North, out February 19!
LOFFT – We Rock The North, VÖ am 19.2.2016!

Lofft
We Rock The North
Releasedate: 19.02.2016
Genre: Heavy Rock
Kat-# MBR0010

Mit „We Rock The North“ haben Hamburger Jungs von LOFFT dem Headbanger’s Ballroom eine neue Hymne geschrieben. Der Kult-Club von der Waterkant rockt den Norden und wird seine neueste Veranstaltungsreihe auf der MS Stubnitz mit dem härtesten Song feiern, den LOFFT je geschrieben haben. Leinen los, mit diesem Song nehmen LOFFT fahrt auf, hier wird hart am Wind gesegelt!

Den Song bekommt ihr unter anderem bei…
Amazon
Spotify
iTunes